Stahlgruber-Stiftung

Die Stahlgruber-StiftuFassade_Stahlgruberstiftungng am Luise-Kieselbach-Platz in München ist in der Trägerschaft der LH München und hat zur Fort- und Weiterbildung der Gäste aus aller Welt ca. 10 – 12 T Übernachtungen/jährlich. Die Errichtung erfolgte 1996.

Der Kopfbau erhielt ein drittes Obergeschoss mit Küche, Speisesaal sowie Versammlungs- und Aufenthaltsraum für bis zu 100 Personen.

In den Bestandsgeschossen erfolgten kleinere Umbauten und neue Sanitäreinrichtungen.

Die bestehende Küche mit Speiseraum im 1. Obergeschoss des Kopfbaus konnte den zwischenzeitlich gestiegenen Anforderungen räumlich nicht mehr gerecht werden. Dies war Anlass, den Bestand aufzustocken, um hier einen grosszügigen Speisesaal mit einer entsprechend modernen Küche zu schaffen. Die Ausführung erfolgte aus statischen Gründen als leichte Stahl-Holz-Konstruktion; die Bauabwicklung erfolgte im laufenden Betrieb.

Die bestehende Aluminium-Fassade wurde fassadenbündig verlängert. Mit den schlitzförmigen Fassadenöffnungen wurde ein bestehendes Architekturmotiv aufgegriffen.

 

Auftraggeber Landeshauptstadt München
Beauftragte Leistungen § 15 HOAI LPH 8
Planung Peck.Daam Architekten GmbH, München
Zeitraum 2013 – 2014
Kosten (Mio. Euro) ca. 1,9 Mio